Nächte

Nach der ultraschlechten Nacht auf Dienstag dachte ich ja, es kann nicht schlimmer kommen. Aber es konnte, obwohl ich alleine im Bett lag, und obwohl ich eigentlich Queen Sleep bin. Gestern ewig umhergewälzt, dann einen Traum gehabt, der seinesgleichen sucht (im negativen Sinne), total erschüttert und verärgert aufgewacht und das Gefühl, wie üblich, noch eine Weile konserviert. Da half es nicht, dass ich vergessen hatte, den Wecker zu stellen, und eine Stunde zu spät aufwachte. (Props an die Vögel vorm Fenster, dass es nicht fünf Stunden geworden sind.) Vielleicht liegt das alles auch an der derzeitigen beruflichen Aufregung*, aber mimimi, das soll weggehen.

*Erwähnte ich, dass ich jetzt Führungskraft für neun Personen bin? Ich sag nur Jungfrau und Kind. „Hättest du mich vor nem Jahr gefragt…“, aber das hab ich schon so oft gesagt, dass es mittlerweile langweilig ist.

Fazit von Allem: Alles wird natürlich gut. :-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s