Bunt

Nach dem inhaltsleeren Prokrastinationspost von gestern hier noch eine nette Anekdote.

Vor ein paar Tagen war ich mit einem Freund im Kino, der, wie ich, tätowiert ist. Von dem geplanten Kinobesuch mit mir berichtete er vorher seiner … ich suche nach Worten, Moment bitte … Nicht-Freundin-die-sich-aber-in-alles-einmischt-und-deswegen-manchmal-den-Eindruck-erweckt-sie-wäre-vielleicht-Freundin-aber-offiziell-will-sie-gar-nicht-aber-trotzdem-ist-sie-eifersüchtig-Freundin. Äh. Also: Er berichtete ihr. Und sie sagte: „Ach ja. Geht ihr mal ins Kino. Ihr seid ja beide tätowiert, ihr passt ja so furchtbar gut zusammen.“

:-D

Abgesehen davon, dass ich das primär witzig finde, ist es doch erstaunlich, wie oberflächlich man Provokationen gestalten kann.

Und abgesehen davon würde ich auch gerne mal wieder provoziert werden, wenn nur der richtige Gedanke dahintersteht. Nicht auf die Art und Weise wie heute morgen, als jemand mir sagte, er hätte gerne meinen Job, weil ich doch eh nichts arbeiten müsste. Sondern mit ein bisschen mehr Leidenschaft. :-)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Useless veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s