„Titanic II?“ „Neee. So’ne YouTuber.“

„Meine Güte, was läuft denn hier für ne Millionenproduktion?“ dachte ich, als ich gestern aus der Wilhelminenpassage kam. Gefühlte hundert Millionen Kameras plus dazugehörige Bediener, Mikrofone an meterlangen Stängeln (das waren die längsten Mikrofonstängel, die ich je gesehen habe), irgendwelche … technischen … Tische, Flatterband, Sicherheitsleute mit Funkgeräten, Catering, mit Statisten besetzte Geschäftsräume in der Passage (immerhin eine Nutzung des Leerstandes…), Technikwagen noch und nöcher in der Innenstadt und vor der Kuppelkirche. Dass einem Leute mit Fernsehkameras vors Gesicht springen und irgendwas fragen, kommt ja öfter mal vor („Wenn der Mann jetzt einen Hund dabei gehabt hätte, wärst du dann auf seine Flirtversuche eingegangen?“ „Ja! Ja verdammt!“), aber das war schon ne Nummer größer als ein Beitrag fürs Morgenmagazin.

Und was wars? Eine Kinoproduktion irgendwelcher YouTuber. Gähn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s