Hausaufgaben

Die RaR-Nachbereitung dauert fort und so habe ich mir heute ein Muse-Konzert gegönnt, im Kino.

Im Kino? Im Kino. (Whoop whoop!)

Und eins muss ich mal festhalten: Der Christopher, also der Bassist, ne, der triggert bei mir sämtliche Synapsen und Hormone. Was für eine … Erscheinung von Mann. Und dabei tut er gar nix, nur bassen, singen und fortlaufend mit dem Kopf nicken. Aber irgendwie reicht das meinem Gehirn, um sich total zu verknoten, in Herzchenform.

Advertisements

Zigaretten

Es ist keine gute Idee, die zweite Staffel True Detective anzufangen, gleich nachdem man mit der ersten fertig ist. Himmelweiter Unterschied, und leider nicht zum Guten. Schade.

Immerhin habe ich heute einen der zwei neuen Gartentische lasiert. (Und, hüstel, neu zusammengebaut, weil sich beim ersten Mal ein Fehlerchen eingeschlichen hat.) „Ach ich mach das schnell.“ Zwei Stunden später: „Der andere ist morgen dran.“ Aber sehr hübsch geworden.

Stadt-Aldi

Dorf-Aldi: Alles schön aufgeräumt. Normale Menschen. Nettes Kassenpersonal. Alles fein.

Stadt-Aldi: Überfülltes Chaos. Eine Kundin in Gang 2 pupst herzhaft, als ich vorbeilaufe. Ein Mann versucht zweimal, einen Einkaufskorb zu klauen. An der Kasse ist ein „Hallo“ überbewertet.

Ich mag das Konzept „Dorf“. Und inzwischen bin ich so alt, das unbeschwert sagen zu dürfen.

Andere Baustelle: Mein Traum letzte Nacht behauptete, mit jemandem getextet zu haben. Nach dem Aufwachen die Apps gecheckt. Du dummes, dummes, kleines Gehirn. Wie so oft frage ich mich, welchen Plan zu verfolgst.